Angaben zur Ermittlung passender Hundekranken-Tarife

Angaben zu Ihrem Hund

Der Hund ist
?
  Hinweis
Ihr Versicherer benötigt die Information, ob Ihr Hund reinrassig oder ein Mischling ist, zur Identifikation Ihres Hundes.
Hunderasse
?
  Warum fragen wir das?
Die Hunderasse kann bei bestimmten Tarifen einen Einfluss auf die Beitragshöhe haben. Dabei spielt die Größe eines Hundes eine Rolle, denn ein größerer Hund hat einen erhöhten Versorgungsbedarf (z.B. bei der Dosierung von Medikamenten). Rassespezifische Erkrankungen sind ebenso ein Grund, warum bestimmte Hunderassen eine höhere Beitragshöhe als andere Hunderassen haben können.

Hinweise zum Ausfüllen
Bitte tippen Sie die Rasse Ihres Hundes direkt in dieses Feld oder wählen Sie einen der Vorschläge aus den grauen Feldern. Sollten Sie die Rasse Ihres Hundes nicht kennen, wählen Sie bitte "weiß ich nicht".
Hinweise zum Ausfüllen
Bitte tippen Sie die erste Rasse Ihres Hundes direkt in dieses Feld oder wählen Sie einen der Vorschläge aus den grauen Feldern. Sollten Sie die erste Rasse Ihres Hundes nicht kennen, wählen Sie bitte "weiß ich nicht".
Labrador Französische Bulldogge Chihuahua Golden Retriever Australian Shepherd Jack Russell Terrier Malteser Yorkshire Terrier Deutscher Schäferhund Old English Bulldog
Schulterhöhe in cm
?
  Warum fragen wir das?
Die Schulterhöhe können Sie im Stehen vom Schulterblatt aus gerade herunter bis zum Boden messen. Sollte der Hund noch nicht ausgewachsen sein, schätzen Sie die spätere Schulterhöhe des Hundes. Sie können sich dabei auch an der Schulterhöhe des Muttertieres orientieren.
Alter des Hundes
?
  Warum fragen wir das?
Das Alter Ihres Hundes hat Einfluss auf die Beitragshöhe. Ältere Hunde sind wie auch ältere Menschen anfälliger für altersbedingte und sonstige Erkrankungen. Aus diesem Grund steigt auch der Beitrag mit dem Hundealter. Sie können die Beitragsentwicklung auf der folgende Seite mit der "Vergleichen-Funktion" für mehrere Tarife betrachten.
Kennzeichnung vorhanden (z.B. Chip/Tattoo)?
?
  Warum fragen wir das?
Bestimmte Versicherer setzen voraus, dass der Hund gekennzeichnet ist. Dabei handelt es sich z.B. um eine Chip- oder Tätowiernummer. Diese Nummer wird Ihr Versicherer auch zur Identifikation des Tieres in die Vertragsunterlagen aufnehmen.
Versicherungsschutz
?
  Warum fragen wir das?
Sie können wählen, in welchem Umfang Sie sich vor Kosten für die Behandlung Ihres Hundes schützen wollen. Wählen Sie Vollschutz, wenn die Versicherung neben Kosten für die Operationen auch Kosten für sonstige Behandlungen und Medikamente ersetzen soll. Wählen Sie OP-Schutz, wenn Sie nur Operationskosten absichern wollen.
Nur Tarife mit voller Kostenübernahme anzeigen?
?
  Hinweis von CHECK24:
Volle Kostenübernahme bedeutet, dass die Kosten einer Rechnung zu 100% bis zur Leistungsgrenze vollständig übernommen werden. Bei Tarifen ohne volle Kostenübernahme müssen Sie sich mit einem Eigenanteil an der Tierarztrechnung beteiligen.

Hundekrankenversicherung vergleichen und € sichern!

Für Ihr persönliches Vergleichsergebnis, geben Sie bitte Ihr Geburtsdatum in das nachfolgende Feld ein.

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ ein: